Anzeige

Nürtingen

Ein Altbischof als Publikumsmagnet

12.11.2011, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Professor Dr. Wolfgang Huber hielt bei der Stadt-Kirchen-Stiftung ein leidenschaftliches Plädoyer für „verantwortete Freiheit“

Die Nürtinger sind stolz auf ihren früheren Vikar: Hunderte strömten vorgestern Abend in St. Laurentius, um den Festvortrag von Altbischof Professor Dr. Wolfgang Huber bei der Stadt-Kirchen-Stiftung zu hören. Und sie spendeten anschließend ausgiebig für St. Laurentius.

NÜRTINGEN. 1305,50 Euro konnte Kirchenpfleger Jörg Bauknecht zählen, als der Inhalt der an den Ausgängen bereitgestellten Körbchen zusammengelegt war. Damit ging auch ein großer Wunsch von Dekan Michael Waldmann in Erfüllung: An diesem Abend den 80. Stifteranteil zeichnen zu können – quasi als Gemeinschaftswerk aller, die Hubers bemerkenswerten Vortrag zum Thema „Freiheit schließt Verantwortung ein“ erlebten. Zu Beginn der Veranstaltung hatte er folgende Bilanz gezogen: „Seit November 2007 haben wir 79 Stifter gewonnen, die 335 000 Euro Kapital für den Erhalt der Stadtkirche eingebracht haben.“

Dieser große Erfolg sei nicht zuletzt Professor Eberhard Weinbrenner zu verdanken, den der Dekan mit großem Dank aus dem Vorstand verabschiedete: „Ihr Wirken hat die Stiftung erst möglich gemacht!“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Anzeige

Nürtingen