Anzeige

Nürtingen

„Ei“ für Sigrid Emmert

08.02.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (we). Die Nürtinger SPD verleiht das „Ei der Heckschnärre“ in diesem Jahr an Sigrid Emmert. Die Nürtingerin hat vielfältige Aspekte der Nürtinger Geschichte erforscht, viele einzelne Geschichtszeugnisse aufgearbeitet und der Vergessenheit entrissen. Die Veranstaltung findet am Aschermittwoch, 14. Februar, um 19 Uhr in der Glashalle im Rathaus statt. Die Laudatio hält Dr. Thomas Schnabel, der Leiter des Stuttgarter Haus der Geschichte. Unter dem Titel „Was ist eine Stadt ohne historisches Gedächtnis?“ wird er die Bedeutung der geschichtlichen Forschungen der Preisträgerin ins rechte Licht rücken. Musikalisch wird der Abend umrahmt von Edgar Holl am Klavier. Anschließend sind alle Gäste eingeladen zum traditionellen „Fischbuffet“ im benachbarten Bürgertreff.

Nürtingen