Nürtingen

E-Bikes – nur was für Senioren?

22.08.2015, Von Lisa Martin, Hannah Golzem und Matthäus Klemke — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Elektrofahrräder erfreuen sich auch bei jungen Erwachsenen zunehmend größerer Beliebtheit

Der typische E-Bike-Fahrer ist mindestens 60 Jahre alt – so ein gängiges Vorurteil. Dabei geht der Trend seit einigen Jahren zum deutlich jüngeren Nutzer. Vor allem Berufspendler über 30 Jahre haben E-Bikes als Alternative zum Zweitwagen für sich entdeckt.

Foto: Sandrock

NÜRTINGEN. Morgens mit dem Auto anstatt mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren, hat mehrere Vorteile: Es ist bequemer, man schwitzt nicht und ist schneller am Arbeitsplatz. Genau dieselben Vorteile besitzen allerdings auch E-Bikes.

Info

E-Bike oder Pedelec?

Pedelec: Ein Pedal Electric Cycle (kurz: Pedelec) darf höchstens 25 Kilometer pro Stunde fahren. Es unterstützt die Tretbewegung des Fahrers anhand eines eingebauten Elektromotors. Hört der Fahrer auf zu treten, stoppt auch der Motor. Umgangssprachlich werden Pedelecs aber üblicherweise als E-Bikes bezeichnet – so auch in unserem Bericht.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 14%
des Artikels.

Es fehlen 86%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen