Anzeige

Nürtingen

Diskussion über Mediennutzung

11.04.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bei den Projekttagen an der Rudolf-Steiner-Schule sprachen Schüler, Lehrer und Fachleute

Im Rahmen von zwei Projekttagen unter dem Motto „Ich schaue in die Welt – Wie gestalte ich meine Zukunft?“ fand an der Rudolf-Steiner-Schule am vergangenen Donnerstag eine Podiumsdiskussion zum Thema „Chancen und Risiken von Social Media“ statt.

Im großen Saal der Rudolf-Steiner-Schule diskutierten Lehrer, Schüler und Fachleute über WhatsApp, Facebook und andere soziale Medien. pm

NÜRTINGEN (pm). Moderator Robert Hein, Kommunikationscoach und politischer Berater, dessen Teilnahme an den Projekttagen durch die Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung möglich gemacht wurde, startete mit eine Publikumsbefragung.

Hier wurde deutlich: Nahezu 100 Prozent der Anwesenden nutzten regelmäßig WhatsApp, gut die Hälfte hatte einen Facebook-Account, viele Schülerinnen und Schüler gaben an bei Instagram oder Snapchat aktiv zu sein.

Auch Lea Rebmann und Viola Leuthe aus der zehnten Klasse, die auf dem Podium mitdiskutierten, waren sich einig, dass man heute als Jugendlicher nur schwer auf die Nutzung von WhatsApp und ähnlichem verzichten könne. Diese Apps seien eine gute Möglichkeit mit Freunden in Kontakt zu bleiben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 42% des Artikels.

Es fehlen 58%



Anzeige

Nürtingen