Anzeige

Nürtingen

Die Teeküche war Ort des schlimmen Geschehens

30.10.2012, Von Günter Schmitt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Sexuelle Nötigung vor Gericht – Der Chef versuchte es mit seiner Praktikantin

NÜRTINGEN. Die Liebe ist eine Sache, das Gericht eine andere. Wenn aber die Liebe vor Gericht kommt, ist irgend etwas gründlich schiefgelaufen. Meist geht es in Fällen von sexueller Nötigung um eine schwer zu definierende Grenze. Sie liegt im Nebelbereich zwischen männlichem Drängeln und der manchmal durchaus schwankenden Haltung der Frau.

Die Protagonisten in dem Fall, der jüngst vor dem Nürtinger Amtsgericht verhandelt wurde, waren der Chef eines kleinen Büros und seine Praktikantin. Es war kurz vor Weihnachten, eine Zeit, die gerne mit einer kleinen Feier begangen wird. So dachte sich die Praktikantin nichts dabei, dass der Chef sie beim Antritt ihres Nachmittagsdienstes mit einer Umarmung begrüßte. Schließlich hatte jemand eine Kerze angezündet, standen Kaffeetassen, Knabbergebäck und ein paar Gläser auf dem Schreibtisch. Es herrschte eine sichtbar gelöste Stimmung.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 16%
des Artikels.

Es fehlen 84%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen