Anzeige

Nürtingen

Die tapferen Gallier – einfach unschlagbar

29.10.2014, Von Matthäus Klemke — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Asterix und Obelix feiern 55. Geburtstag: Auch in Nürtingen verbinden die beiden Franzosen immer noch Generationen

Sie sind wohl das stärkste Duo der Comicgeschichte – auch mit 55 Jahren. Am 29. Oktober 1959 verhauten Asterix und Obelix zum ersten Mal Römer-Truppen, die unermüdlich versuchen, ein kleines gallisches Dorf zu besetzen. Auch in Nürtingen ist die Schlagkraft der beiden Helden bestens bekannt – und das bei Jung und Alt.

Immer noch so beliebt wie früher: Die Asterix-Comics haben nichts von ihrem Charme verloren Foto: Holzwarth

„Wir befinden uns im Jahre 50 v. Chr. Ganz Gallien ist von den Römern besetzt . . . Ganz Gallien? Nein! Ein von unbeugsamen Galliern bevölkertes Dorf hört nicht auf, dem Eindringling Widerstand zu leisten.“ Diese Worte kennen Asterix-und-Obelix-Fans nur zu gut. Seit mittlerweile 55 Jahren beginnt so jedes Abenteuer des kleinen Galliers mit dem Flügel-Helm und seines kräftigen Freundes.

Seinen ersten Auftritt hatte das Gespann in der 1959 erschienenen Jugendzeitschrift „Pilote“ unter dem Titel „Asterix der Gallier“. Ab 1968 wurden die Geschichten von Autor René Goscinny und Zeichner Albert Uderzo hierzulande in Albenform veröffentlicht.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 24%
des Artikels.

Es fehlen 76%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen

Auf dem Weg zur Top-Wanderregion

Marketingkooperation für Wanderwege im Bereich Mittlere Alb, Albtrauf und Biosphärengebiet im Freilichtmuseum unterzeichnet

„hochgehberge – ausgezeichnet wandern im Biosphärengebiet Schwäbische Alb“ lautet der neue Werbeslogan, mit dem jetzt über Kreis-…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen