Anzeige

Nürtingen

Die Spannung und Vorfreude nehmen zu

23.12.2017, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Herausforderung Weihnachtspredigt – Pfarrerin Anja Keller sieht die wichtigste Aufgabe in einer verständlichen Rede

Die Vorbereitungen auf das Weihnachtsfest sorgen in vielen Familien für Termindruck und Stress. Geschenke müssen besorgt, Weihnachtsgrüße verschickt und eine Einkaufsliste für das Festmahl muss erstellt werden. Und für die Geistlichen ist die Predigt die große Herausforderung. Pfarrerin Anja Keller sieht die wichtigste Aufgabe in einer verständlichen Rede.

Frau Keller, wo werden Sie an Weihnachten predigen?

Am Heiligabend in der Stadtkirche St. Laurentius um 22 Uhr. Ich freue mich schon wirklich auf diesen Gottesdienst. Es ist eine besondere Atmosphäre. Die Stadt ist ruhig geworden. Die Menschen legen die „Weihnachtshektik“ ab und feiern wirklich in einer stillen Nacht das Weihnachtsfest.

Ist Weihnachten für einen Pfarrer ein besonderer Termin im Kirchenkalender?

Absolut. Anders als das Kalenderjahr, das am 1. Januar beginnt und mit dem 31. Dezember endet, beginnt die Kirche ihr Jahr mit dem ersten Advent. Wir bereiten uns vor auf Weihnachten. Damit steigt die Spannung und auch die Vorfreude auf das Fest mit jedem Adventssonntag.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Anzeige

Nürtingen