Anzeige

Nürtingen

Die Liebe kam beim Tanzen

14.11.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Etel und Adolf Enderle kennen sich seit dem Kindesalter. Beide wuchsen sie im rumänischen Dorf Aurelheim auf. „Damals hat er mit meinem Bruder gespielt“, erinnert sich Etel Enderle, geborene Prokai. Die Liebe hat sich erst durch das gemeinsame Tanzen auf Bällen entwickelt. Am 14. November 1964 fand die Hochzeit im Heimatdorf in einer katholischen Kirche statt. Etel Enderle war damals 18 Jahre alt, ihr Ehegatte fünf Jahre älter. Zu der Zeit arbeitete Adolf Enderle als Wirtschaftsmechaniker, seine Frau in einer Gärtnerei. Solange bis ihre beiden Kinder aus der Schule waren, blieb sie aber zu Hause. 1983 wanderte die Familie mit ihrem Sohn nach Deutschland aus, ihre Tochter folgte ein Jahr darauf. Seitdem lebt die Familie im Nürtinger Roßdorf. Vor allem die Natur hat es dem heute 73 Jahre alten Adolf Enderle angetan. „Ich liebe es, wenn ich die Vögel zwitschern höre“, berichtet er. Der Garten und das Spazieren im Wald gehört zu den liebsten Hobbys der Enderles, drinnen vertreiben sie sich die Zeit gerne mit Lesen. Was die beiden zudem verbindet, ist ihre große Liebe zur Familie. Heute hat das Ehepaar sechs Enkel – drei Mädchen und drei Jungs, die zur Feier der 50 gemeinsamen Ehejahre, alle anreisen. Die Nürtinger Zeitung schließt sich den vielen Gratulanten mit besten Wünschen für die Zukunft an. pac

Nürtingen