Anzeige

Nürtingen

Die Kapelle möchte viel erreichen

12.04.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zehntes Concerto Primo der Nürtinger Stadtkapelle zeigte das Können der Musiker

Mit ihrem zehnten Concerto Primo eröffnete die Stadtkapelle Nürtingen ihre musikalische Saison 2017. Für das anspruchsvolle und zugleich unterhaltsame musikalische Programm des hervorragend besuchten Jubiläumskonzerts sorgten an diesem Abend alle drei Orchester der Stadtkapelle unter der Leitung von Herward Heidinger.

Die Stadtkapelle unter Leitung von Herward Heidinger bei ihrem Concerto Primo. pm

NÜRTINGEN (phk) Den Anfang machte das prämierte Jugendblasorchester mit der mächtigen „Phönix Overture“ von Benjamin Yeo. Nicht minder beeindruckt waren die zahlreichen Zuhörer von „1812 1/2“, eine Parodie der berühmten Ouvertüre 1812 von Tschaikowsky, die anspruchsvolle Blasmusik mit humoristischen Talenten von Jugendblasorchester und Dirigent in Einklang brachte.

Gleich vier herausragende Musiker durften sich bei „Dixie-Time“ als Solisten beweisen. Eva Gutenkunst (Klarinette), Daniel Pahlke (Trompete), Felix Gutenkunst (Tenorsaxophon) und Sebastian Fath (Posaune) entführten das Publikum in die Südstaaten der 20er- Jahre.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 36% des Artikels.

Es fehlen 64%



Anzeige

Nürtingen