Anzeige

Nürtingen

"Die Gefahren werden verharmlost"

29.10.2008, Von Nicole Mohn — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

„Die Gefahren werden verharmlost“

Dr. Sebastian Pflugbeil mahnt kritischen Umgang mit der Kernenergie an – Studie über Kinderkrebshäufigkeit war Thema des Abends

NÜRTINGEN. Je näher ein Kind an einem Atomkraftwerk wohnt, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass es an Krebs erkrankt. Das ist das Ergebnis der Studie zum Thema „Kinderkrebs in der Umgebung von Kernkraftwerken“ (KIKK). Über die möglichen Deutungen der Untersuchung gibt es allerdings seit der Veröffentlichung im Dezember vergangenen Jahres heiße Diskussionen. Im Rahmen der Nürtinger Friedenswochen griff der Friedenskreis Wolfschlugen deshalb das Thema auf und lud am Montagabend zu einem Vortragsabend mit dem Physiker Dr. Sebastian Pflugbeil in den Martin-Luther-Hof.

„Ich habe nicht mit so vielen Leuten gerechnet“, freute sich der Referent über die gut besetzten Stuhlreihen im Gemeindezentrum an der Jakobstraße. Rund 50 Zuhörer waren gekommen, um sich von dem Präsidenten der Gesellschaft für Strahlenschutz kompetent über die umstrittene Studie informieren zu lassen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Anzeige

Nürtingen

Stadthalle unter neuer Leitung

Der Betriebswirt Michael Maisch übernimmt das Management – Kämmerei hat neue Betriebsform für Stadthalle im Blick

Die Stadt Nürtingen hat einen neuen Stadthallenmanager. Michael Maisch tritt die Nachfolge von Helene Sonntag an, die im Frühjahr als…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen