Anzeige

Nürtingen

Die Fahrer suchen sich eigene Wege

18.10.2011, Von Andreas Warausch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am Montagmorgen sorgte die große Baustelle auf der B 313 für Staus und Behinderungen

NÜRTINGEN. Gestern Morgen war Nürtingen nicht in aller Munde, sondern in aller Ohren. Die Baustelle auf der Bundesstraße 313 zwischen Festplatz und Einmündung der Kreisstraße nach Zizishausen machte es möglich. Immer wieder war in den Verkehrsmeldungen im Radio zu hören, dass sich Staus auf der Bundesstraße in Richtung Autobahnauffahrt bildeten.

Kein Wunder: Die zwei Spuren von Nürtingen in Richtung Wendlingen sind auf dem betroffenen Streckenabschnitt gesperrt, da dort aufgrund des maroden Zustands der Straße der Belag erneuert werden muss. Der Verkehr wird nun auf der entgegengesetzten Fahrbahn einspurig in beide Richtungen geführt. So entsteht ein Nadelöhr. Im morgendlichen Berufsverkehr staute sich der Verkehr nicht nur zurück in Richtung Wendlingen. Gestern kam es immer wieder zu Behinderungen und Staus stadteinwärts auf der Linksabbiegespur vor der Stadtbrücke.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Anzeige

Nürtingen