Anzeige

Nürtingen

Die Bürgermeinung war gefragt

23.07.2010, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zweite repräsentative Umfrage in Nürtingen gemeinsam mit Forschungsinstitut – Betreuung, Freizeit und Gesundheit wichtig

Was erwartet Nürtingens Bürgerschaft von Verwaltung und Kommunalpolitik? Diese Frage, auch vor dem Hintergrund des demographischen Wandels, ließ die Stadt repräsentativ untersuchen. Bildung und Betreuung, Sport und Freizeit sowie Pflege und Gesundheit stehen in der Prioritätenliste der Befragten ganz oben an.

NÜRTINGEN. Bereits zum zweiten Mal bediente sich die Stadt eines Instrumentariums, das vom Deutschen Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung in Speyer entwickelt wurde. Federführend ist Dr. Kai Masser, der gestern im Nürtinger Rathaus mit Oberbürgermeister Otmar Heirich und Beteiligten aus der Verwaltung die Methode und die Ergebnisse der jüngsten Befragung von März und April vorstellte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Anzeige

Nürtingen