Nürtingen

„Die Bürger müssen mitgestalten“

07.10.2015, Von Helmut Rohm — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nürtinger SPD war zum Tag der Deutschen Einheit in Zerbst

Rund um das Jubiläum der deutschen Wiedervereinigung verbrachten Mitglieder der SPD-Ortsvereine Zerbst und Nürtingen gemeinsam das Wochenende in Zerbst. Hier bei der Eröffnung des Bollenmarktes (von links) Angela Tuchscherer, Erika Maag-Brammer, Holger Hövelmann, Oliver Lindner, Andreas Dittmann, Monika Redling, Geschäftsführerin des das Volksfest ausrichtenden Verkehrsvereins, Cordula Bergt, Wolfgang Wetzel, Eva Wetzel, Rolf Priesmann und Bärbel Kehl-Maurer. Foto: Rohm

ZERBST. „Hier kommt die deutsche Einheit auch zum Ausdruck“, sagte der Zerbster Bürgermeister Andreas Dittmann (SPD), als er am Samstagvormittag Gäste aus der Partnerstadt Nürtingen begrüßte.

Er stand auf der Bühne zur Eröffnung des 25. Zerbster Bollenmarktes, des zweitägigen vom Verkehrsverein Zerbst organisierten Volksfestes.

„In diesem Jahr ist es vor allem ein Jubiläum, das wir nicht vergessen dürfen: Wir feiern heute 25 Jahre deutsche Wiedervereinigung“, so Andreas Dittmann, der besonders hervorhob, „dass es eine friedliche Wiedervereinigung war“.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 47%
des Artikels.

Es fehlen 53%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen