Nürtingen

Die Autorin Dagmar Chidolue war zu Gast

07.11.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Rahmen der landesweiten Frederick-Tage lud die Stadtbücherei Nürtingen die Schriftstellerin Dagmar Chidolue zu spannenden Autorenbegegnungen ein. Die preisgekrönte Autorin las für zwölf Schulklassen aus ihren Büchern vor. Dagmar Chidolues bekannteste Figuren sind die neunjährige Millie und die Geschwister Ricki und Rosa. Das Besondere an ihren Geschichten ist, dass entweder die Autorin oder Bekannte von ihr diese persönlich erlebt haben. So wundert es nicht, dass die Schüler der zweiten bis zur sechsten Klasse in ihren Bann gezogen wurden, als die Schriftstellerin von Millies Reisen erzählte. Denn Millie hat schon sehr viel erlebt auf ihren Reisen. Die Schüler hatten jede Menge Fragen an die Autorin und so entstanden lebendige Gespräche. Obwohl die Bücher von Ricki und Rosa nicht an exotischen Orten spielen, sind ihre Geschichten nicht weniger abenteuerlich. Doch auch für Jugendliche hat sie Bücher geschrieben. Für ihr Buch „Lady Punk“ hat Chidolue 1986 den Deutschen Jugendliteraturpreis erhalten. Mit einer ganz anderen Wortwahl konnte sie auch die älteren Schüler erreichen. Die sympathische Autorin ließ es sich dann auch nicht nehmen, alle mit persönlichen Autogrammkarten zu versorgen. Die Schüler waren so begeistert von der Lesung, dass die Bücher, die die Stadtbücherei von der Schriftstellerin anbietet, im Nu ausgeliehen wurden. pm

Nürtingen

Der Skatepark ist jetzt eine Baustelle

Die Nürtinger Anlage zwischen Freibad und Hallenbad hat keine Miniramp mehr – Zwei andere Teile werden ersetzt

Die Anlage ist kaum wiederzuerkennen. Noch im Dezember wurde die bei Skateboardern beliebte Minirampe hinter dem Nürtinger Hallenbad befahren,…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen