Anzeige

Nürtingen

Dialog mit Bürgern soll fortgeführt werden

24.06.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Stadt Nürtingen will Aufenthaltsqualität in der Innenstadt erhöhen – 27. Oktober öffentliche Diskussionsrunde

Nur wer sich in einer Innenstadt wohlfühlt, kehrt dorthin gerne wieder zurück, kauft ein und sorgt für eine Belebung des Stadtkerns. Die Stadt Nürtingen möchte mit einem Gestaltungskonzept für die Innenstadt dazu beitragen, dass die Aufenthaltsqualität erhöht und die Fußgängerzone ihrem Namen gerecht wird. Dazu soll der öffentliche Beteiligungsprozess fortgeführt werden.

NÜRTINGEN (nt). In zahlreichen Diskussionsrunden mit Vertretern des Bürgerbüros Handicap, der Wohnanlage Kroatenhof, der Stadtwerke Nürtingen, des Citymarketingvereins Nürtingen, des Werberings Nürtingen, der Stadtbücherei und weiterer Interessengruppen wurden vor über einem Jahr Planungsziele erarbeitet, die am 28. September 2010 dem Bau-, Planungs- und Umweltausschuss vorgestellt wurden. Dazu zählen die Erweiterung der Fußgängerzone im Bereich der östlichen Kirchstraße, die Verbesserung der Erreichbarkeit der Innenstadt von den Stadträndern aus und die Verbesserung der Begehbarkeit von Oberflächen in Teilen der zentralen Innenstadt.

Um sich ein Bild von konkreten Umsetzungen dieser Ziele zu machen, fuhren Vertreter der Stadtverwaltung und des Gemeinderats im April 2011 nach Ravensburg und Biberach. Dort erhielt die Nürtinger Delegation ausführlich Auskunft über die umgesetzten Maßnahmen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Anzeige

Nürtingen