Anzeige

Nürtingen

Der wundervolle Sieg des Herzens

05.07.2010, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WM-Tisch: Wie Landrat Heinz Eininger sich als Meister der Vuvuzela erweist und mit den Fans bangt und feiert

Er ist ein Landrat voller Leidenschaft. Und nebenbei auch passionierter Fußball-Fan. Am Samstag freilich drehten sich für zwei Stunden die Dinge radikal um: Heinz Eininger genoss es, mittendrin im tosenden Fan-Geschehen zu sein. Am WM-Tisch unserer Zeitung im Biergarten des Schlachthofs.

NÜRTINGEN. Die Nähe des Chefs der Kreisverwaltung zum runden Leder hat eine lange Tradition. Bis auf zwei Jahre in der A-Jugend des FV 09 Nürtingen jagte er in den Reihen des TSuGV Großbettlingen dem Ball nach. Seine Frau Andrea, die er während seines Jura-Studiums kennenlernte, erlebte die Ausklänge dieser Kicker-Karriere noch mit. Aber da ließ es ihr Heinz schon langsamer angehen: „Wenn ich weiter so engagiert gekickt hätte, hätte ich vermutlich mein Staatsexamen nicht geschafft“, schmunzelt er.

Im Beruf ist Eininger ein Freund der Offensive. Beim TSuGV indes setzte man ihn hauptsächlich im defensiven Mittelfeld ein: „Ich musste eigentlich immer den gegnerischen Spielmacher neutralisieren.“ Am Samstag hätte er es mithin mit Lionel Messi zu tun gehabt. Freilich: „Das kann man nicht vergleichen. Zu meiner Zeit wurde sehr viel mehr Mann gegen Mann gespielt.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Anzeige

Nürtingen