Nürtingen

Der „neue“ Rettungsassistent

04.10.2014, Von Matthias Viteritti — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Notfallsanitäter löst ab Oktober den Rettungsassistenten ab

Am 1. Januar 2014 trat das neue Notfallsanitätergesetz in Kraft: Rettungsassistenten heißen künftig Notfallsanitäter. Doch nicht nur die Berufsbezeichnung ändert sich, auch die Ausbildung und das Berufsbild. In Nürtingen beginnt ab Oktober zum ersten Mal die neuartige Ausbildung.

NÜRTINGEN. Die Ausbildung wird in Nürtingen gemeinsam vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) und den Maltesern angeboten. Sie dauert nun insgesamt drei Jahre und besteht aus einer schulischen Ausbildung und einem Praxisteil auf den jeweiligen Wachen. Die Ausbildung zum Rettungsassistenten dauerte nur zwei Jahre. Der Verdienst eines Notfallsanitäters richtet sich nach der Eingruppierung in die Entgeltgruppen und Stufen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD), die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 38,5 Stunden.

Nicht jeder ist für diesen Beruf geeignet: „Zugangsvoraussetzungen sind mindestens ein Realschulabschluss, körperliche und geistige Eignung sowie eine ausgeprägte Sozialkompetenz“, sagt Marc Lippe, Geschäftsführer des Malteser Rettungsdienstes im Bezirk.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 47%
des Artikels.

Es fehlen 53%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen