Anzeige

Nürtingen

Der Hausarzt wird zum Gesundheitsmanager

02.07.2008, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Hausarzt wird zum Gesundheitsmanager

Die AOK Neckar-Fils stellt das neue Hausarztmodell vor – Ärzte und Versicherung hoffen auf weniger Bürokratie und mehr Zeit für Patienten

Der Hausarzt als Lotse im Gesundheitssystem – mit dieser Idee ist die AOK Baden-Württemberg Vorreiter für eine medizinische Versorgung von der Ärzte und Patienten profitieren sollen. Partner dieser Hausarztzentrierten Versorgung sind die Hausärztliche Vertragsgemeinschaft und der Mediverbund. Die kassenärztliche Vereinigung dagegen bleibt bei diesem Modell außen vor.

Konsequent nannte Dieter Kress, Geschäftsführer der AOK Neckar-Fils das Hausarztmodell, das am Dienstag offiziell vorgestellt wurde: „Wenn ich ein Problem habe, ist der Hausarzt mein Ansprechpartner, der mich begleitet.“ Zudem werde ein Stück Bürokratie abgebaut. Zugunsten der sprechenden Medizin. Mehr Zeit für den Patienten soll also beim Hausarztmodell herausspringen. Möglich macht dies die Vergütung, die der Arzt von der Krankenkasse erhält. Im Durchschnitt gibt es für jeden Patienten 80 Euro im Quartal.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Anzeige

Nürtingen