Anzeige

Nürtingen

Den Nachwuchs im Türkranz und auf der Haushaltsleiter ausgebrütet

14.08.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Etwas ungewöhnliche Plätze haben sich zwei Vogelpaare im Nürtinger Stadtteil Hardt für den Nestbau ausgesucht. Im Türkranz und auf einer Haushaltsleiter, die unter dem Balkon steht, haben die Vögel ihren Nachwuchs ausgebrütet. Ganz offensichtlich haben sich die gefiederten Freunde dort am Haus von Erhard Baier sehr sicher und wohl gefühlt. Der Hardter Ortschaftsrat hat uns die Aufnahmen von der diesjährigen Brutsaison auf seinem Grundstück zugemailt. Schöne Fotos, die so keineswegs mehr selbstverständlich sind. Denn der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) hat festgestellt, dass es heute rund 450 Millionen Vögel weniger gibt als noch vor 30 Jahren. Bei der „Stunde der Gartenvögel“ im Januar, einer vom Nabu initiierten Zählung in Privatgärten, wurde beispielsweise ein Rückgang von Sperlingen und Kohlmeisen festgestellt. ali/Fotos: Baier

Nürtingen