Nürtingen

Daumen hoch für die Werkrealschule

18.03.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Frank Haustein, NT-Zizishausen. Zum Artikel „Eltern kämpfen um die Werkrealschule“ vom 14. März. Als Vater einer zehnjährigen Tochter und vor der Entscheidung stehend, welche Schulform die passende ist, findet der Bericht über die Kirchrain-Werkrealschule meine volle Zustimmung. Das Konzept der Werkrealschule ist auch für meine Tochter die richtige Wahl. Speziell die Kirchrainschule hat uns dazu bewogen, unser Kind auf dieser Schule anzumelden.

Warum? Die Anzahl der Schüler pro Klasse bietet den Lehrern die Möglichkeit, viel intensiver auf die Bedürfnisse der Schüler einzugehen. Die Ausstattung der Technik- und Informatikräume ist auf einem hohen Niveau. Das kompetente und engagierte Lehrerteam begleitet die Kinder auf ihrem Lebensweg. Die Stärkung der Persönlichkeit im Hinblick auf soziale Kompetenz und Teamfähigkeit wird an der Kirchrainschule großgeschrieben. Diese grundlegenden Eigenschaften bedeuten mir sehr viel und sind im späteren (Berufs-)Leben von großer gesellschaftlicher Bedeutung.

Sehr wertvoll und beachtenswert ist die Tatsache, dass ein Schulbus die Kinder bis auf das Schulgelände bringt. Somit ist ein gesicherter und gefahrloser Schulweg garantiert, was uns als berufstätige Eltern ein beruhigendes Gefühl gibt.

Das Werkrealschulsystem und das Lernverhalten unseres Kindes passen in diesem Konzept einfach zusammen und der Weg zu einem späteren höheren Bildungsabschluss ist weiterhin offen. wenn es das Kind will. Also Daumen hoch für die Kirchrainschule.

Nürtingen

„Ihr seid alle Gewinner“

Ausgezeichnete Sparschweine bei „Zeitung in der Grundschule“: Am Mittwoch wurden die Preisträger im Kino geehrt

Am Mittwoch wurden die Preisträger des großen Bastelwettbewerbs des Projekts „Zeitung in der Grundschule“ ausgezeichnet. Ihre Sparschweine…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen