Nürtingen

„Das wirst du mir büßen“

18.11.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Da habe ich als Kind etwas angestellt und die Mutter will das Vergehen nicht gleich ahnden. Zu der Scham oder dem Schrecken über begangenes Unrecht gesellt sich auch noch eine bedrückende Spannung und Angst vor Strafe: „Das wirst du mir büßen!“

Jürgen Hofmann Pastor Evangelisch- methodistische

Der Buß- und Bettag gerät langsam in Vergessenheit. Ursprünglich eingesetzt und gefeiert wurde dieser Feiertag von einer protestantisch geprägten Obrigkeit – als religiöse Antwort auf landesweite Notsituationen oder Gefahren. Doch wer käme schon auf die Idee, anlässlich unserer aktuellen Flüchtlingsproblematik einen nationalen Buß- und Bettag auszurufen? Wozu auch? Wie kann Gott da helfen?

Ungeachtet einer Antwort auf diese Frage denke ich, dass es bei Buße und Gebet auch weniger darum geht, sich den Kopf über das Eingreifen Gottes zu zerbrechen. Vielmehr konzentriert sich die büßende und betende Person darauf, was sie selbst richtig und falsch gemacht hat und zukünftig machen kann.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 42%
des Artikels.

Es fehlen 58%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen