Anzeige

Nürtingen

Das unbekannte Gute im Islam sehen

10.12.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Internationaler Koordinierungskreis Nürtingen zog Bilanz

NÜRTINGEN (iba). Mit einem Dank an alle Aktiven blickte Ilse Bartsch, die Vorsitzende des Internationalen Koordinierungskreises Nürtingen (IKN), in der jüngsten Sitzung auf ein außergewöhnlich arbeitsreiches Jahr zurück. Ein Höhepunkt war für den IKN die Ausstellung zur Geschichte der Gastarbeiter und die Herausgabe des Buches „2000 Kilometer fern der Heimat – und doch in Nürtingen zu Hause – Gastarbeitergeschichte(n)“ hätten ein enormes Echo in der Öffentlichkeit gefunden und zu vielfältigen Begegnungen zwischen Menschen vieler Nationalitäten geführt. In kleinerem Kreis seien diese Gesprächsrunden fortgesetzt worden.

Der Herbst sei geprägt gewesen durch das Buch von Thilo Sarrazin, die Aufregung um die Rede des Bundespräsidenten zum 3. Oktober und die anschließende Integrationsdebatte. Muslime hätten sich „irritiert, schockiert und entsetzt über ein feindseliges Klima in Nürtingen“ geäußert, das sie so noch nie erlebt hätten. Die Werte und das Gute im Islam seien den Leuten hier scheinbar nicht bekannt.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 24%
des Artikels.

Es fehlen 76%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen