Anzeige

Nürtingen

Das Tor zum Verstehen der Welt geöffnet

30.10.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

An den Frederick-Wochen in der Stadtbücherei Nürtingen nahmen rund 1100 Kinder und Jugendliche teil

NÜRTINGEN (sei). Seit 1998 laden Büchereien und Bibliotheken landesweit zu den Frederick-Wochen rund um Lese- und Literaturförderung ein. Auch in diesem Jahr beteiligte sich die Stadtbücherei Nürtingen erfolgreich mit einer Vielzahl von Aktionen: An 35 Veranstaltungen, teilweise gemeinsam organisiert mit der Fachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen (Stuttgart), nahmen in der Haupt- und den Zweigstellen über 1100 Kinder und Jugendliche teil.

Der Brite David Fermer gestaltete den Auftakt bilingual: Er begrüßte, las und diskutierte auf Deutsch und Englisch mit seinem Publikum. Er brachte mit seinen Büchern „Nonstop chatten“ und „Nonstop Hip-Hop“ den Schülern die englische Sprache unterhaltsam und spielerisch nahe. Dies gelang ihm hervorragend, indem er zunächst das englische Vokabular erarbeitete, ein Kapitel im Wechsel mit einigen Schülern vorlas und im Anschluss über den Inhalt sprach. David Fermer diskutierte auf Augenhöhe mit den Jugendlichen, fragte nach eigenen Erfahrungen im Chatroom und zeigte, wie nahe er mit seinen Büchern am Leben der Jugendlichen dran ist.

Von der Idee zum gedruckten Buch


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Anzeige

Nürtingen