Anzeige

Nürtingen

Das ist bitter

13.07.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(psa) Man muss eine bittere Pille schlucken, es war eine bittere Niederlage – bitter ist, zumindest im Sprachgebrauch, sehr negativ belegt. Das hat Gründe: Bitter ist der Geschmack von Gift, von Ungenießbarem, von Medizin.

Bitterstoffe sind auch ein beliebter Bestandteil von Erfrischungsgetränken. Bitter Lemon und Tonic Water sind wohl die bekanntesten unter ihnen. Dabei ist das darin enthaltene Chinin ursprünglich nicht aus geschmacklichen Gründen beigemischt.

Früher gehörte Tonic Water zur Standardausrüstung vieler europäischer Kolonialarmeen. Der damals noch höhere Chiningehalt des Getränks war ein wirksamer Schutz gegen die Malaria. Um eine Wirkung zu erzielen, musste das Tonic Water regelmäßig getrunken werden. Weil den Offizieren und Soldaten das Getränk zu bitter war, hatten sie eine geniale Idee: Sie mischten es einfach mit Gin und erfanden so den legendären Longdrink.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 39% des Artikels.

Es fehlen 61%



Anzeige

Nürtingen

Stadthalle unter neuer Leitung

Der Betriebswirt Michael Maisch übernimmt das Management – Kämmerei hat neue Betriebsform für Stadthalle im Blick

Die Stadt Nürtingen hat einen neuen Stadthallenmanager. Michael Maisch tritt die Nachfolge von Helene Sonntag an, die im Frühjahr als…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen