Nürtingen

Das erste Mal sahen sie sich beim Juwelier

18.11.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Über 50 Ehejahre freuen sich Serife und Mehmet Dönmez aus Nürtingen, auch wenn die Zeit oft von Sehnsucht und Trennungsschmerz geprägt war. Das Paar wurde von den Eltern füreinander bestimmt, so trafen sie sich zum ersten Mal zum Aussuchen der Eheringe beim Juwelier. Am 18. November 1964 fand die Hochzeit im türkischen Bursa statt. Als er die Möglichkeit bekam, als Gastarbeiter nach Deutschland zu gehen, fiel dem frisch Verheirateten die Entscheidung schwer – musste er doch Ehefrau und Tochter in der Türkei zurücklassen. In Deutschland fand er Arbeit in einer Textilfabrik. Sieben Jahre später folgte Serife Dönmez ihrem Mann, drei Jahre darauf reiste auch die Tochter, die bis dahin bei den Großeltern lebte, nach. 1976 kam schließlich das zweite Kind, ein Sohn, zur Welt. „Ich habe immer das goldene Herz meines Mannes vor Augen gehabt“, erinnert sich Serife Dönmez an die Zeit ohne ihn. Mehmet Dönmez bekräftigt, dass er trotz der Entfernung stets Liebe für Frau und Kinder empfand. Wenn Mehmet Dönmez seine Familie nicht gerade leidenschaftlich bekocht, verfolgt er gerne Fußballspiele oder kümmert sich um sein Auto. Seine Frau verbringt gerne Zeit im heimischen Garten. Die Nürtinger Zeitung schließt sich den Gratulanten zur goldenen Hochzeit mit den besten Wünschen an. pac

Nürtingen

Die Apfelernte fällt sehr mager aus

Experten im Landkreis beziffern den Ausfall mit 80 Prozent – Extreme Wetterlagen machen Vegetation zu schaffen

Der Blick auf die Apfelbäume bietet in diesem Jahr ein trauriges Bild. In manchen Lagen hängt nicht ein einziger Apfel an den Ästen. Drei…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen