Anzeige

Nürtingen

Das Biosphärengebiet präsentiert sich in Berlin

22.01.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Auf der „Grünen Woche“ sollen auch die Reize der Schwäbischen Alb touristisch und kulinarisch ins rechte Licht gerückt werden

Hintergrund

Eine beliebte Plattform

Die Internationale Grüne Woche in Berlin ist die wichtigste und weltweit größte Messe für Landwirtschaft, Ernährungswirtschaft und Gartenbau. Sie findet traditionell in den Messehallen unter dem Funkturm statt.
Zum ersten Mal öffnete die „Grüne Woche“ 1926 ihre Tore und von Beginn an waren Fachbesucher sowie das Publikum geladen. Bereits seit den 1960er-Jahren kommt der überwiegende Teil der Messeaussteller aus dem Ausland.
Mittlerweile ist die Messe auch eine beliebte Plattform, um Länder, Regionen und touristische Angebote im Zusammenhang mit Landwirtschaft zu präsentieren. So zeigt sich in diesem Jahr auch das Biosphärengebiet Schwäbische Alb. Die Besucherzahl lag in den letzten Jahren bei rund 400 000.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Anzeige

Nürtingen