Anzeige

Nürtingen

Das Beste zwischen Alb und Großstadt

14.01.2019, Von Philip Sandrock — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Landkreis und Gemeinden präsentieren sich auf der Urlaubsmesse CMT – Biosphärengebiet wird zehn Jahre alt

Am Eröffnungssamstag der Urlaubs-Messe CMT in Stuttgart herrschte Hochbetrieb in den Messehallen auf den Fildern. Mitten im Trubel präsentierte der Landkreis Esslingen sein touristisches Angebot. Neu sind in diesem Jahr die „Hochgehberge“ – das sind Premiumwanderwege rund um das Biosphärengebiet Schwäbische Alb.

Die Erste Landesbeamtin Marion Leuze-Mohr, Beurens Bürgermeister Daniel Gluiber und sein Neuffener Amtskollege Matthias Bäcker (von links) rühren auf der CMT die Werbetrommel für den Landkreis. Fotos: Sandrock

„Hochgehen um runter zu kommen“, lautetet das Motto der „Hochgehberge“. Die Premiumwanderwege entlang der Schwäbischen Alb sind in diesem Jahr am Stand des Landkreises Esslingen und dem Tourismusverband Schwäbische Alb einer der Schwerpunkte. Kein Wunder, liegen doch sechs der geplanten 21 Edel-Wanderwege im Kreisgebiet. Zwei davon sollen im Mai offiziell eröffnet werden – und damit den Auftakt dieses neuen Wanderwegekonzepts bilden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Anzeige

Nürtingen