Nürtingen

Club Kuckucksei spendet für Hospiz Esslingen

19.03.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

„Folk gegen Krebs“ – unter diesem Motto traten neun Bands bei einem Benefizkonzert im Nürtinger Club Kuckucksei zu Gunsten des Hospiz Esslingen auf. Die Künstler verzichteten auf ihre Gage, sodass der Erlös aus Eintrittskarten und Spenden dem guten Zweck zuflossen. Organisator Johannes Single und seine Frau Jennifer übergaben die Spende von 1800 Euro jetzt an Dekan Bernd Weißenborn und Hospizleiterin Susanne Kränzle. Dass das Hospiz bedacht wurde, hat für die Singles ganz persönliche Gründe: Jennifer Single-Ruoffs Mutter und ihr Großvater verstarben im vergangenen Jahr nur wenige Monate nacheinander im Esslinger Hospiz. Ihre Mutter habe sich dort gut umsorgt gefühlt, erzählt Jennifer Single-Ruoff. Als kurz nach dem Tod der Mutter auch der Großvater sterbenskrank wurde, riet sie ihm, seine letzten Wochen ebenfalls dort zu verbringen. Auch sie selbst habe sich dort gut betreut gefühlt. Mit dem Benefizkonzert wollten die Singles dem Hospiz etwas zurückgeben und vor allem das Thema in die Öffentlichkeit tragen. „Wir wollten den Menschen bewusst machen, dass es diese Einrichtung gibt“, sagt Jennifer Single-Ruoff. Von der Resonanz des Benefizkonzertes war Johannes Single überrascht. 160 Leute seien gekommen. Das Bild zeigt von links Bernd Weißenborn, Jennifer Single-Ruoff, Johannes Single, Susanne Kränzle. pm

Nürtingen