Nürtingen

Chilenen zu Gast in Nürtingen

20.09.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nürtingen pflegt nicht nur einen guten Ruf als Schulstadt. Die weiterführenden Schulen legen auch großen Wert auf den Kontakt mit Bildungseinrichtungen aus nahen und fernen Ländern. In den vergangenen Jahren haben sich nicht nur Freundschaften zwischen Schülerinnen und Schülern aus den Partnerstädten in Frankreich und Großbritannien entwickelt. Auch aus Italien, der Türkei oder den USA waren Jugendliche schon zu Gast in der Neckarstadt. Am vergangenen Dienstag begrüßte Oberbürgermeister Otmar Heirich nun zehn Schülerinnen und Schüler aus Chile sowie deren Lehrer. Zum dritten Mal sind Jugendliche der Privatschule Colegio Alborado in Linares, das südlich von Santiago liegt, in Nürtingen und bei ihren Altersgenossen aus dem Hölderlin-Gymnasium zu Gast. Seit ihrer Ankunft am vergangenen Samstag haben die 15- bis 17-Jährigen unter anderem das Porsche- und Daimlermuseum in Stuttgart sowie die Wilhelma besucht. Eine Erkundung Nürtingens mit Besuch des Weindorfs und die Teilnahme an der „Mobil ohne Auto“-Aktion standen ebenfalls auf dem Programm. Am kommenden Montag endet für die Chilenen der Aufenthalt in Nürtingen. Dann führt sie ihre Reise für jeweils eine Woche weiter nach Italien und Spanien. nt

Nürtingen