Nürtingen

Chemikalienunfall simuliert

19.07.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gefahrgutzug der Nürtinger Feuerwehr probte für Ernstfall

Training in Schutzanzügen: Der Gefahrgutzug der Nürtinger Feuerwehr übte. klj

NT-REUDERN (klj). Weißer Nebel dringt gegen 19.15 Uhr aus einem verunglückten Kleintransporter am Sportplatzgelände in Reudern. Doch es handelt sich gottlob nicht um einen Unfall, sondern um die Übung des Gefahrgutzuges der Freiwilligen Feuerwehr Nürtingen.

Dabei befasste man sich mit diesem Szenario: Die kurz darauf eintreffenden Feuerwehrkräfte der Abteilung Reudern beginnen dabei mit dem Aufbau eines Schaumangriffes für den vermeintlichen Fahrzeugbrand. Doch dann meldet der Angriffstrupp das Vorhandensein von Chemikalien in größeren Mengen innerhalb des Fahrzeugs. Daraufhin werden die Spezialisten für Gefahrstoffe aus Nürtingen an die Einsatzstelle nachgefordert.

Daraufhin treffen weitere Fahrzeuge am Sportplatzgelände ein. Es sind die des Gefahrgutzuges aus den Abteilungen und die des Messzuges aus Nellingen. Gemeinsam wird eine Einsatzleitung vor Ort aufgebaut. Ein Trupp unter Chemikalienschutzanzügen nähert sich dem Fahrzeug.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 51%
des Artikels.

Es fehlen 49%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen