Anzeige

Nürtingen

Burglind fegt durch den Landkreis

04.01.2018, Von Matthäus Klemke — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Sturmbilanz: Im Landkreis Esslingen hatten die Rettungskräfte am gestrigen Mittwoch besonders viel zu tun

Heftig gewütet hat das Sturmtief Burglind gestern auch im Nürtinger Raum. In der Sigmaringer Straße fiel eine Birke auf ein parkendes Auto und in Großbettlingen entwurzelte der Sturm sogar eine 25 Meter hohe Kiefer.

Auf der Tennisanlage in Großbettlingen hat der Sturm eine 40 Jahre alte Kiefer entwurzelt. Foto: Klemke

Umgefallene Bäume, zerstörte Autos, zugemüllte Straßen und unzählige abgebrochene Äste auf den Gehwegen: An vielen Orten in der Region hinterließ Orkantief Burglind deutliche Spuren.

An der Galgenbergstraße in Nürtingen wurde ein Dach durch den Sturm in Mitleidenschaft gezogen. Die Feuerwehr war mit der Drehleiter vor Ort. Foto: SDMG

Rund 80 Notrufe registrierte das Polizeipräsidium Reutlingen, während der Sturm über die Landkreise Reutlingen, Tübingen und Esslingen hinwegzog. „Ab 8.30 Uhr standen die Telefone nicht mehr still“, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei. Erst 90 Minuten später habe sich die Lage wieder beruhigt.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 26%
des Artikels.

Es fehlen 74%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen