Anzeige

Nürtingen

Bürgerschaftliches Engagement für jedermann

05.06.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Auch Menschen am Rande der Gesellschaft sollen ins Ehrenamt einbezogen werden

NÜRTINGEN (pm). Fast jeder zweite Bürger in Nürtingen engagiert sich in irgendeiner Form ehrenamtlich. Aber ist Bürgerengagement auch jenen möglich, die am Rande der Gesellschaft stehen? In einer Pressemitteilung weist die Geschäftsstelle für Bürgerengagement der Stadt Nürtingen auf die nächste Nürtinger Sozialkonferenz hin, die am Freitag, 11. Juni, von 9.30 bis 16 Uhr dieser Frage nachgeht. Die Sozialkonferenz wolle Strukturen schaffen, damit auch sie ehrenamtlich tätig sein können.

„Wenn der Mensch nichts für die Gemeinschaft tun und gestalten kann, dann fühlt er sich wertlos“, versichert Dr. Peter Czisch, Chefarzt der Tagesklinik im Schlössle in Oberensingen, eine Einrichtung der Samariterstiftung, die einer der Kooperationspartner der Geschäftsstelle für Bürgerengagement ist.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 20%
des Artikels.

Es fehlen 80%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen