Anzeige

Nürtingen

Bücherbasar brachte 1000 Euro ein

20.07.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zum vierten Mal organisierten fünf Mitarbeiterinnen der Stadt Nürtingen für ihre Kollegen ehrenamtlich einen Bücherflohmarkt im Kleinen Sitzungssaal des Rathauses, dessen Einnahmen für einen guten Zweck gespendet werden. Die Erlöse der letzten Flohmärkte gingen an den Arbeitskreis Leben, das Kinderhospiz und die Deutsche Knochenmarkspenderdatei. In diesem Jahr dürfen sich Kinder der kenianischen Grundschule Lorubae freuen. Mit den Einnahmen soll die Ausstattung der Schule verbessert werden. Lorubae ist das Heimatdorf des Bauhof-Mitarbeiters Ken Lochode, der bereits aktiv das Spendenprojekt „Brunnen für Lorubea“ begleitet hat. Der Brunnen ist mittlerweile fertiggestellt. Nun soll die Schule unterstützt werden. Hunderte von Büchern, vom Stuttgart-Krimi über Thriller bis zu Reiseführer und Kochbücher, warteten auf neue Abnehmer, die sich zahlreich bedienten und mit Lesestoff für die bevorstehenden Sommerferien eindeckten. Insgesamt kamen 900 Euro zusammen. Die Mitarbeiter des Technischen Rathauses haben den Betrag um 100 Euro aufgestockt, sodass der Schule in Kenia nun 1000 Euro gespendet werden können. nt

Anzeige

Nürtingen

Klare Empfehlung an den Gemeinderat

Zweite Bürgerbeteiligung zur Bebauung am Neckar endet mit einem von großer Mehrheit getragenen Vorschlag

Im September trafen sich erstmals nach dem Zufallsprinzip ausgewählte Bürger, um sich mit der Bebauung und Nutzung des Grundstückes an der…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen