Anzeige

Nürtingen

Buche ist aus der Mode gekommen

24.11.2011, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Förster Richard Höhn stellte den Betriebsplan 2012 für den Nürtinger Stadtwald vor

Mit einem leichten Plus in Höhe von 30 360 Euro wurde im Jahr 2010 der Nutzungs- und Finanzplan für den Nürtinger Stadtwald abgeschlossen. Ob dies auch in diesem sowie im nächsten Jahr gelingt, hängt, wie Revierförster Richard Höhn am Dienstag im Verwaltungs-, Finanz- und Wirtschaftsausschuss darlegte, von den Hölzerlösen ab.

NÜRTINGEN. Der Holzmarkt, so Richard Höhn, habe sich 2010 gut entwickelt. Vor allem bei Fichte und Eiche wurden gute Erlöse erzielt. „Für Fichte gab es etwa fünf Prozent mehr.“ Der Preis pro Festmeter Fichte-Stammholz lag bei 100 Euro. Auch die Preise für Eiche seien auf einem hohen Niveau. Buche ist hingegen aus der Mode gekommen. Die Nachfrage der Möbelindustrie hat spürbar nachgelassen und damit zu sinkenden Erlösen für Buchenholz geführt.

Nach wie vor gut, so Richard Höhn, sei die Nachfrage nach Brennholz, sowohl auf Bestellung als auch bei Selbsterwerbern. Die Stadt Nürtingen ist mittlerweile die einzige Kommune im Altkreis, die Brennholz auf Bestellung verkauft. Bei allen anderen Gemeinden in der Umgebung gebe es nur noch Flächenlose, so Richard Höhn.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 36% des Artikels.

Es fehlen 64%



Anzeige

Nürtingen