Nürtingen

Brand-Ermittlungen wurden eingestellt

17.09.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Vier Monate nach der Hausexplosion in der Neuffener Straße konnte die Unglücksursache immer noch nicht geklärt werden. Die Polizei geht weiterhin von einer Gasexplosion aus. Weshalb es zu der Verpuffung kam, konnten die Ermittler allerdings nicht herausfinden. „Heizkörper und Durchlauferhitzer wurden untersucht, eine Gasaustrittsstelle wurde aber nicht gefunden“, teilte ein Pressesprecher der Polizei mit. Mittlerweile seien die Ermittlungen abgeschlossen. Was mit der Ruine geschehen soll, steht laut Aussagen der Stadt Nürtingen noch nicht fest: „Das Gebäude befindet sich im Privatbesitz. Was damit passiert, entscheidet der Eigentümer“, so Bettina Bernhard von der Pressestelle der Stadt. Ein Antrag auf Baugesuch oder Abriss liege der Stadt nicht vor. „Wir haben da keinen Einfluss drauf“, sagt Bernhard. Eine Gefahr für Fußgänger bestehe nicht. Die Ruine sei geprüft und gesichert worden. Am 13. Mai hatte vermutlich eine Gasexplosion einen Brand in dem Wohngebäude verursacht, bei dem ein Bewohner ums Leben gekommen war und ein weiterer verletzt wurde. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 200 000 Euro. mke/Foto: Holzwarth

Nürtingen