Anzeige

Nürtingen

Bodelschwinghschüler am Ruder

05.04.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Jungs auf den Ruder-Ergometern ziehen so kräftig sie eben können. Der Schweiß steht ihnen auf der Stirn, aber die Gesichter strahlen. Diese Sportstunde der besonderen Art ist Teil der Kooperation zwischen der Bodelschwinghschule und dem Nürtinger Ruderclub. Gemeinsam mit ihrem Lehrer Marc Münzer und dem Blockpraktikanten Paul Zimmermann kamen 16- bis 18jährigen von ihrer Schule zum Clubhaus am Neckar gejoggt. An insgesamt vier Vormittagen sind sie beim Ruderclub zu Gast. Dort werden sie von Hans Willi Kies aus dem Verein betreut und in die Trainingsgeräte eingewiesen. Die Idee zu dieser Kooperation stammt von Kai Vajen, einem Referendar an der Bodelschwinghschule. Bereits im vergangenen Herbst probierten einige Schüler das Rudern aus – in Booten, nicht auf dem Rudergerät. Drei der Bodelschwingh-Schüler sind dem Sport dauerhaft treu geblieben. Neu ist nun das Projekt mit den Ruderergometern. Den Anstoß gab die Teilnahme der Bodelschwinghschule am Schul-Ergo-Cup. „Es ist immer klasse, wenn wir Kooperationen mit Vereinen verwirklichen können,“ betont Münzer. Weil die Jugendlichen offensichtlich so viel Gefallen an dieser Art Sportunterricht finden, ist eine Fortsetzung der Aktion im Rahmen der Projektwoche der Bodelschwinghschule im Mai bereits angedacht. pm

Nürtingen