Anzeige

Nürtingen

Bittere Medizin

06.07.2010, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zu Selbstzufriedenheit besteht kein Anlass. Ehrlich gesagt: Das Ergebnis der bundesweiten Umfrage zum touristischen Profil der Region Stuttgart ist nicht nur ernüchternd, nein – es ist erschreckend. Dass Werte wie Qualität und Sicherheit deutschlandweit hoch geschätzt werden, mag gut und schön sein. Solange dies sich aber mit nichts Konkretem verbindet, nutzt das auch nicht viel.

Nun mögen sich die die Hände reiben, die den Tourismus am Mittleren Neckar ohnehin schon immer für den größten Firlefanz hielten, überflüssig wie ein urschwäbischer Kropf. Aber das ist geistig zu kurz gesprungen. Denn gerade wegen dieses enttäuschenden Resultats hat die Studie ihren Wert. Gutachten, die einem immer wieder bescheinigen, wie toll man ist, gibt es gerade im Tourismus in Hülle und Fülle. Aber sie bringen einen nicht wirklich weiter. Gerade die ungeschminkte Sicht der Dinge eröffnet neue Perspektiven. Und neue Chancen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 39% des Artikels.

Es fehlen 61%



Anzeige

Nürtingen

Stadthalle unter neuer Leitung

Der Betriebswirt Michael Maisch übernimmt das Management – Kämmerei hat neue Betriebsform für Stadthalle im Blick

Die Stadt Nürtingen hat einen neuen Stadthallenmanager. Michael Maisch tritt die Nachfolge von Helene Sonntag an, die im Frühjahr als…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen