Anzeige

Nürtingen

Bilder statt Worte sprechen lassen

29.06.2018, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Kunsttherapie arbeitet an Nürtinger Schulen Hand in Hand mit der Schulsozialarbeit – Bericht im Ausschuss gegeben

Die Kunsttherapie an den Nürtinger Schulen ist eine Erfolgsgeschichte. Das zeigt nicht zuletzt die Beachtung durch den Kommunalverband für Jugend und Soziales in Baden-Württemberg, der das Konzept in Kooperation mit der Schulsozialarbeit als vorbildliches Beispiel heraushebt. Und auch die Nürtinger Hochschule für Kunsttherapie trägt ihren Teil dazu bei.

Gemeinsames Gestalten stärkt den Klassenverband und fördert das Selbstbewusstsein einzelner Schüler. Foto: ag

NÜRTINGEN. Die Kunsttherapie an Schulen hat in Nürtingen eine verhältnismäßig lange Geschichte. Sie begann 2007 mit der Kunsttherapeutin Anita Gremmelspacher, die an der Mörikeschule erste Angebote machte. Sie berichtete am Dienstagabend im Kultur-, Schul- und Sozialausschuss des Gemeinderats über die Entwicklung der Kunsttherapie in den Nürtinger Bildungseinrichtungen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Anzeige

Nürtingen