Nürtingen

Bewährungsstrafe für Kanalbetrüger

29.10.2015, Von Philip Sandrock — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Eine Firma hatte Seniorinnen übers Ohr gehauen – Ein Mitarbeiter wurde verurteilt, der Chef ist untergetaucht

Sechs Monate auf Bewährung wegen Betrugs lautete das Urteil von Amtsrichterin Sabine Lieberei. Ein ehemaliger Mitarbeiter einer Kanalreinigungsfirma soll in mindestens drei Fällen Seniorinnen unter falschem Vorwand überteuerte Arbeiten aufgeschwatzt haben. Der Täter muss überdies Schadenersatz zahlen.

NÜRTINGEN. Die Sache hatte Methode: Handwerker klingeln an der Tür und bieten eine kostenlose Kamera-Untersuchung des Kanals an. Entdeckt werden dabei regelmäßig so starke Ablagerungen und Verschmutzungen, dass umgehend gehandelt werden muss. Anderenfalls drohe eine Verstopfung und das ganze Haus könne mit Abwasser geflutet werden. Die Rechnung wird gleich und am besten in bar kassiert.

Gleich drei Fälle dieser Art wurden dem Angeklagten gestern vor dem Amtsgericht zur Last gelegt. Der 26-Jährige soll als Angestellter der Firma „Kämpf Kanal und Rohrservice“ in den Jahren 2013 und 2014 bevorzugt ältere alleinstehende Menschen dazu gedrängt haben, die Abwasserleitungen in ihren Häusern reinigen zu lassen.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 16%
des Artikels.

Es fehlen 84%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen