Nürtingen

Beurener Senioren besuchten das Druckhaus

10.09.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Jährlich machen die Beurener Senioren des Jahrgangs 1940 und 1941 einen Halbtagsausflug. Dieses Mal entschied man sich für eine Führung durch das Druckhaus des Senner-Verlags, bei der die Teilnehmer gemeinsam mit Susanne Horwarth auf die Geschichte der Nürtinger und Wendlinger Zeitung zurückblickten. Mit der Erfindung der Druckerpresse fing 1435 alles an. Erst 1831 wurde in Nürtingen das erste Wochenblatt in Auftrag gegeben. Die erste Nürtinger Zeitung erschien im Jahre 1949. Im Laufe der Führung erfuhr die Gruppe unter anderem, dass der Druck der Zeitung um 0.30 Uhr beginnt. Dann werden in eineinhalb Stunden 20 000 Ausgaben produziert. Dabei kann die Maschine nicht nur drucken, sondern auch falzen, falten, schneiden und automatisch die Papierrolle wechseln. Für eine Ausgabe der NTZ werden eineinhalb Papierrollen benötigt, das sind dann über 20 000 Kilometer Altpapier. Frühmorgens werden die Zeitungen abgeholt, um rechtzeitig ausgeliefert zu werden. Außerdem erfuhr die Gruppe, dass in der Druckerei, neben der Zeitung, zum Beispiel auch Prospekte gefertigt werden. Den Abschluss der Führung bildete ein Film. las

Nürtingen