Anzeige

Nürtingen

Betreuung ausgebaut

25.02.2006, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(ug) Dem Jugendhilfeausschuss des Esslinger Kreistags lagen am Donnerstag die neuesten Zahlen von Betreuungsplätzen für unter Dreijährige vor. Dass sich in den Städten und Gemeinden des Kreises etwas tut, wurde in der Sitzung deutlich, doch ist noch nicht alles Gold, was da schon glänzt.

Das Tagesbetreuungsausbaugesetz verlangt von den Kommunen bis zum Jahr 2010 als Richtwert, für zehn Prozent dieser Altersgruppe Betreuung zu sichern. Der Kreis als Jugendhilfeträger und die Kommunen als Verantwortliche für den Ausbau sind in einer Projektgruppe übereingekommen, zu ortsspezifischen Lösungen zu kommen. Die Projektgruppe empfiehlt einen Bedarfskorridor von sechs bis 20 Prozent, der sich unter anderem an der Bevölkerungsstruktur orientiert. Bis Ende letzten Jahres habe sich der Versorgungsgrad laut den Rückmeldungen aus den Kommunen auf 5,85 Prozent erhöht. Das wurde vom Ausschuss positiv aufgenommen, doch gab es auch Kritik von SPD-Kreisrat Peter Werner aus Weilheim: „Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass Kommunen Plätze von freien Trägern melden, für die sie keinen Cent Zuschuss zu geben bereit sind.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 51% des Artikels.

Es fehlen 49%



Anzeige

Nürtingen

Gemeinde sucht Alleskönner

Warum immer mehr Kommunen Mühe haben, geeignete Kandidaten für eine Bürgermeisterwahl zu finden

In diesem Jahr bekommt nicht nur Nürtingen einen neuen Oberbürgermeister. Auch in anderen Gemeinden im Kreis wird gewählt. Im Idealfall bewerben sich mehrere fähige Leute,…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen