Nürtingen

Berufsfeuerwehrtag in Hardt

19.07.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Vergangenes Wochenende fand zum ersten Mal ein 24-Stunden-Berufsfeuerwehrtag bei der Jugendfeuerwehr Hardt statt. Die Jugendlichen der Jugendfeuerwehr Hardt durften praktische Einblicke in den Alltag einer Berufsfeuerwehr erleben. Die Jugendleiter und Kameraden hatten einen Berufsfeuerwehrtag mit verschiedenen Aktivitäten und Einsätzen für die Jugendlichen geplant. Auf dem Übungs- und Dienstplan standen Frühsport, feuerwehrtechnische Ausbildung und Küchendienst. Bei der Ausbildung am Samstagvormittag wurden die Jugendleiter durch die Kameraden der Abteilung Stadtmitte mit der Drehleiter unterstützt. Hierbei wurde den Jugendlichen die Drehleiter der Abteilung Stadtmitte ausführlich vorgestellt. Die Ausbildungen wurden immer wieder durch verschiedene Einsätze unterbrochen. Von der einfachen Ölspur über eine Katze auf dem Dach bis zu einem Brand in einer Garage, bei dem eine Person unter einem Traktor eingeklemmt ist, mussten die Jugendlichen verschiedene Einsatzszenarien bewältigen. Den Höhepunkt der Einsätze stellte die Abschlussübung dar. Bei der Abschlussübung galt es einen Wohnungsbrand zu bekämpfen und eine in der Wohnung vermisste Person zu finden und zu retten. Insgesamt waren alle Beteiligten mit dem Ablauf des 24-Stunden-Berufsfeuerwehrtages sehr zufrieden. pm

Nürtingen