Anzeige

Nürtingen

Behrendt will gehen

04.10.2011, Von Antje Rohm — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Zerbster Bürgermeister möchte früher in Ruhestand

ZERBST. Der Zerbster Bürgermeister Helmut Behrendt (FDP) möchte zum 30. Juni 2012 seine Tätigkeit beenden. Darüber hat er am Mittwochabend den Zerbster Stadtrat informiert. Nach Rücksprache mit seiner Frau und aus persönlichen Gründen habe er sich entschieden, vor Auslaufen der Wahlperiode aus dem Amt auszuscheiden.

Behrendt (63) ist seit 1990 Bürgermeister in der Partnerstadt. Zuletzt 2008 war er für eine weitere Amtszeit von sieben Jahren wiedergewählt worden.

Der Zerbster Stadtrat soll im Oktober über den Bürgermeister-Antrag auf Versetzung in den Ruhestand entscheiden. Die Terminkette für die Neuwahlen soll im November beschlossen werden.

„Zielstellung soll es sein, dass zum Zeitpunkt meines Ausscheidens ein Nachfolger das Amt übernimmt“, so Behrendt. Der neue Zerbster Bürgermeister solle auch die Möglichkeit haben, „die zukünftige Verwaltungsorganisation selbst zu bestimmen“.

Bereits zum 1. April 2012 geht für den jetzigen Behrendt-Stellvertreter sowie Bau- und Ordnungsdezernenten Andreas Fischer die Wahlperiode zu Ende: Er wird aus dem Dienst in der Zerbster Stadtverwaltung ausscheiden. Die Stelle wird zunächst nicht neu ausgeschrieben, sondern soll kommissarisch besetzt werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Anzeige

Nürtingen