Nürtingen

Baustelle auf der B 313 sorgt für kilometerlange Staus

17.10.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am Wochenende brauchten Autofahrer auf der B 313 viel Geduld. Die Baustelle am Nürtinger Ortseingang sorgte für einen langen Rückstau in beide Richtungen, insbesondere der Verkehr von der B 10 staute sich bereits zwischen Plochingen und Köngen, sodass für die Strecke nach Nürtingen teilweise mehr als 40 Minuten benötigt wurden. Zahlreiche Autofahrer taten ihren Unmut in Sozialen Medien kund. Der Fahrbahnbelag zwischen Nürtingen und dem Autobahnkreuz Wendlingen wird derzeit im Auftrag des Regierungspräsidiums Stuttgart erneuert. Die Arbeiten an der B 313 sollen bis zum 6. November abgeschlossen sein – am vergangenen Wochenende wurde der erste von insgesamt vier Bauabschnitten saniert. Gebaut wird auf einer Länge von 3,2 Kilometern, was insgesamt 1,2 Millionen Euro kostet. Eine Umleitung ist nicht notwendig. Es ist auch an den drei weitere Abschnitten jeweils ein Fahrstreifen in jede Richtung befahrbar. Wie am vergangenen wird es auch am kommenden Bauwochenende eine halbseitige Sperrung geben. An den beiden darauffolgenden Wochenenden wird jeweils eine Fahrtrichtung voll gesperrt und der Verkehr auf die Gegenfahrbahn geführt. Während der Bauzeit gilt ein Tempolimit von 60 Stundenkilometer. Die Wochenendbaustellen dauern jeweils von Freitag, 0 Uhr, bis Sonntag, 24 Uhr. Abschnitt 2 ist von Freitag, 21. Oktober, bis Sonntag, 23. Oktober, geplant, Abschnitt 3 von Freitag, 28. Oktober, bis Sonntag, 30. Oktober; Abschnitt 4 von Freitag, 4. November, bis Sonntag, 6. November. Aktuelle Informationen über Straßenbaustellen gibt es unter www.baustellen-bw.de. psa/Foto: kk

Nürtingen