Nürtingen

Bald blüht wieder der „Nürtinger Sommer“

13.05.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Auch wenn die Eisheiligen leicht verspätet eintreffen sollen: Der „Nürtinger Sommer“ befindet sich in den Startlöchern – zumindest die gleichnamige Saatgutmischung, die den Nürtingern auf dem Mittelstreifen der B 313 vor der Stadtbrücke bald wieder den farbenfrohen Anblick einer bunten Blütenpracht von Mohn, Ringelblumen, Liebes-Hainblume, Trichterwinden und vielen weiteren Blumen bescheren wird. Sechs Mitarbeiter der Stadtgärtnerei waren letzte Woche im Einsatz, um den Boden vorzubereiten und das Saatgut auszubringen. Um die Beeinträchtigungen für den Verkehrsfluss möglichst gering zu halten, legten sie sogar extra eine Samstagsschicht ein. Die vergangenen Jahre wurde die von der Mössinger Stadtgärtnerei entwickelte und deshalb unter dem Namen „Mössinger Sommer“ im Handel vertriebene Mischung verwendet. Seit letztem Jahr kommt eine neue, eigene Saatgutmischung zum Einsatz, sodass man jetzt vom „Nürtinger Sommer“ sprechen kann. Dieser blüht mindestens genauso schön, bleibt aber etwas niedriger, was an diesem Standort wichtig ist. Wenn die vorhergesagten Regenschauer in den kommenden Tagen eintreffen, wird es noch etwa vier Wochen dauern, bis sich die Blütenpracht entfaltet. nt

Nürtingen