Nürtingen

Azubis läuteten Drachenboot-Cup auf dem Neckar ein

09.07.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Heute ab 11 Uhr geht es wieder rund auf dem Neckar: Zwischen Wörth- und Stadtbrücke und auf dem Gelände des Ruderclubs Nürtingen findet wieder der Drachenboot-Cup statt. Jeweils 17 Ruderer aus Vereinen und Firmen oder auch lose Gruppierungen treten gegeneinander in spannenden Rennen an. Neben der Schnelligkeit wird auch die beste Kostümierung prämiert. Am Freitag wurde das Renn-Wochenende mit dem Azubi-Cup eingeläutet. Da man ohnehin für das Rennen aufbauen muss, kamen der Ruderclub und die Maschinenfabrik Heller auf die Idee, explizit für die Auszubildenden der Region ein Rennen anzubieten. Hermann und Ernst Heller gehörten 1921 zu den Gründungsmitgliedern des Ruderclubs Nürtingen. „Viele der Azubis kennen sich firmenübergreifend aus der Freizeit oder Schule. Hier können wir sie nochmals sportlich zusammenbringen, und dabei lernen sie neben Planung und Organisation auch Teamgeist und Motivation“, so Jérôme Defillion, Marketingleiter bei Heller und selbst auch Mitglied im Ruderclub. Bei der nunmehr dritten Auflage des Azubi-Cups traten zwölf Mannschaften gegeneinander an, darunter auch zahlreiche weibliche Ruderer. Letztlich konnte sich in einem knappen Finale das Team „Splatschtglei Index One“ (Bild) gegen die Konkurrenz aus dem eigenen Haus und von den Firmen Metabo, Heller, Nagel, Festo, IST, Putzmeister, der Garp und der Ausbildungskooperation Frickenhausen durchsetzen und sich den bei Heller gefrästen Wanderpokal sichern. Überreicht wurde der Pokal von Nicole Pfleiderer, der vierten Generation der Unternehmerfamilie Heller. jüp

Nürtingen