Anzeige

Nürtingen

Auto für den Hochschulbund gespendet

28.04.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ein nagelneuer Skoda Roomster schmückt neuerdings den Fahrzeugpark der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU). Volker Leberecht, Ehrensenator und Leiter der Weiterbildungsakademie WAF, spendete das Fahrzeug aus Anlass seines 75. Geburtstages dem Hochschulbund. Der wiederum stellt das neue Auto dem Forschungszentrum der HfWU zur Verfügung. Passend dazu ist das Kennzeichen gewählt: NT-FZ 1000. „FZ steht für Forschungszentrum und die Zahl für 1000 neue Ideen“, so Leberecht bei der Fahrzeugübergabe. Das Auto wird künftig von den vier Fachinstituten des Forschungszentrums genutzt, hauptsächlich vom Institut für Landschaft und Umwelt. Der Direktor des Forschungszentrums, Professor Dr. Konrad Reidl, verantwortet derzeit eine Reihe von Forschungsprojekten, darunter ein Naturschutzgroßprojekt mit bundesweiter Bedeutung. „Wir haben viele Außentermine wahrzunehmen, aktuell vor allem im Schwarzwald-Baar-Kreis.“ Dort seien von den Mitarbeitern Bestandsaufnahmen und wissenschaftliche Untersuchungen durchzuführen. Das Foto zeigt von rechts Professor Dr. Konrad Reidl, HfWU-Rektor Professor Dr. Andreas Frey, Volker Leberecht, Professor Dr. Willfried Nobel, Prorektor für Forschung, und HfWU-Kanzler Alexander Leisner. üke

Nürtingen