Anzeige

Nürtingen

Ausländerbehörde wird umstrukturiert

28.09.2018, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Sachgebiet in der Kreisverwaltung wird eigenständiges Amt mit neuer Aufgabenverteilung – Behörde stand in öffentlicher Kritik

Die Ausländerbehörde des Landkreises ist immer wieder in die öffentliche Kritik geraten. Vor allem bei der Bearbeitung der Anträge von Flüchtlingen sei die Kreisbehörde wesentlich restriktiver und arbeite langsamer als die Ausländerbehörden der Großen Kreisstädte oder anderer Landkreise (wir berichteten). Die Kreisverwaltung reagiert nun mit der Bildung eines eigenen Amtes.

Hinter der Nürtinger Landratsamts-Außenstelle wird bereits der interimsweise Aufbau von Büros für das Ausländeramt vorbereitet. Foto: Holzwarth

Während die Großen Kreisstädte in Ausländerfragen eigene Kompetenzen haben, ist das Landratsamt für die restlichen Kreisgemeinden zuständig. Dies geschieht über das Sachgebiet Ausländer, das beim Rechts- und Ordnungsamt des Landkreises angesiedelt ist und seinen Sitz in der Landratsamts-Außenstelle Nürtingen hat. Im Zuge der sprunghaft gestiegenen Zahlen an Flüchtlingen wurde das Personal in diesem Sachgebiet von 16 auf 32 Mitarbeiter zwar verdoppelt, dennoch ist man nach eigenen Angaben mit der Bearbeitung von rund 2500 Stellen im Rückstand.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Anzeige

Nürtingen