Nürtingen

Aus dem Ortschaftsrat

01.08.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NT-REUDERN (mw). Dem Ortsteil wurde ein Defibrillator mit Wandhalterung gespendet. Das Gerät wird im Vorraum der Kreissparkassenfiliale installiert. Bürgern soll ein Kurs für die Bedienung des Geräts durch einen Ersthelfer angeboten werden.

Der Hirschbrunnen auf dem Dorfplatz ist seit Wochen außer Betrieb. Es liegt ein unbekannter Defekt vor. Das Tiefbauamt in Nürtingen werde sich so schnell wie möglich der Reparatur annehmen.

Die seit vielen Jahren in der Ortschaftsverwaltung hängende Infotafel mit der Entstehungsgeschichte von Reudern wurde aktualisiert und wird in den nächsten Wochen ausgetauscht.

Die im Zuge der Renovierung der Ortsdurchfahrt beim Gebäude von Elektro-Besemer entfernten Pfosten sollen durch sogenannte „Frankfurter Hüte“ ersetzt werden. Diese verhindern zwar ein Überfahren der Gehwegfläche bei der Linksabbiegerspur nach Oberboihingen, bieten aber keinen Schutz für Fußgänger gegen unvorsichtiges betreten der Fahrbahn. Der Gehweg wird um circa 30 Zentimeter verschmälert. Der Ortschaftsrat zeigte sich verwundert über diese Lösung, die einhellig nicht für gut gehalten wird.

Es wurden Beschwerden laut, dass auf dem Lehrerparkplatz hinter dem Feuerwehrmagazin Jugendliche, die nicht nur aus Reudern stammen, störenden Lärm mit Mopeds und Motorrädern verursachten. Ein Platzverbot wird nicht angedacht. Es sollen aber vom Ordnungsamt häufigere Kontrollen stattfinden.

Nürtingen