Nürtingen

Auf der Spur des Terrors

15.07.2016, Von Nicole Mohn — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die NSU und ihre Straftaten: Wolfgang Drexler berichtet beim Bezirkskirchentag aus der Arbeit des Untersuchungsausschusses

Sie haben gemordet, geraubt, Bomben gelegt: Der Nationalsozialistische Untergrund, kurz NSU, zog eine blutige Spur durch Deutschland, auch durch Baden-Württemberg. Ein groß angelegter Untersuchungsausschuss des Landtags begab sich auf Spurensuche des rechtsextremistischen Terrors.

Vorsitzender des Landtags-Untersuchungsausschusses: Wolfgang Drexler berichtete im Nürtinger Amtsgericht über den NSU. Foto: Mohn

NÜRTINGEN. Mittwochabend, Amtsgericht Nürtingen, Saal 1. Nein, hier wird nicht zu später Stunde verhandelt. Obwohl das, was heute hier berichtet wird, auch die Justiz beschäftigt. Heute geht es hier um den rechten Terror, es geht um den Mord an der Polizistin Michèle Kiesewetter, die etwaigen Verstrickungen des Ku-Klux-Klan in die Taten des NSU.

Es geht aber auch um Ermittlungspannen und Ungereimtheiten bei der Aufklärung der Tatsachen. Es ist ein brandaktuelles, ein wichtiges Thema, das die Organisatoren des Bezirkskirchentages Nürtingen in diesem Jahr in das Programm rücken.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 15%
des Artikels.

Es fehlen 85%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen